Die heilende Kraft der Muttermilch – Lac Humanum in der täglichen Praxis

Die heildende Kraft der Muttermilch – Lese- und Fachbuch in einem

 

Lesebuch für Freunde der Homöopathie

Muttermilch stellt die ideale Nahrung für jeden Säugling dar. Sie ist einzigartig und ein grosses Geschenk der Natur. Lernen Sie deren vielfältige Zusammensetzung kennen und staunen Sie über die neusten Erkenntnisse der Forschung zu deren Auswirkungen.

Lac humanum, die Muttermilch in homöopathisch potenzierter Form, kann bei korrekter Verschreibung eine tiefgreifende Arznei für Menschen mit einer Mutterproblematik sein. Gewinnen Sie einen Einblick in den homöopathischen Praxis-Alltag und teilen Sie meine Freude über die wunderbaren Veränderungen, die sich unter diesem Arzneimittel ergeben haben. Die vierzehn Heilgeschichten legen davon ein berührendes Zeugnis ab. Sie eignen sich bestens

als Bettlektüre oder zum Lesen unterwegs. Falls Sie kein Interesse an Fachinformationen haben, überspringen Sie die Texte mit braunem

Hintergrund.

 

Fachbuch für homöopathische Ärzte und Therapeuten

Lac humanum ist ein noch weitgehend unbekannter Polychrest und vielleicht das wertvollste Arzneimittel, welches Homöopathen zur Verfügung steht. Lernen Sie alles, was man über die potenzierte Muttermilch wissen muss, um sie mit Sicherheit verschreiben zu können. Der theoretische Teil enthält eine ausführliche Materia Medica, klare Angaben über Indikationen für Lac humanum und eine Übersicht über die wichtigsten Repertoriumsrubriken. Vierzehn

Heilgeschichten verdeutlichen die Anwendungsmöglichkeiten der potenzierten Muttermilch, wobei jede Verschreibung ausführlich begründet wird.

Nach der Lektüre dieses Buches wird Ihnen Lac humanum schon bald viel Freude bereiten in Ihrem Praxisalltag.

Die heilende Kraft der Muttermilch – Lac Humanum in der täglichen Praxis

CHF39.00Price
  • 14 Heilgeschichten

    Muttermilch, Bedeutung des Stillens, Mythologie

    Fachliche Hinweise für Therapeuten und Repertorium

     

    Seiten: 88

    Gewicht: 500g

    ISBN-Nummer: 978-3-9525090-3-6